Die Anfänge von Riedel-Schatz liegen in einer Nacht im November 1995, dem Geburtstag von Christine Riedel-Schatz, meiner Mutter.
Am späten Abend saß eine Gruppe von Freunden im Hobbyraum beisammen. Ein Freund, der gerade die Firma Rosenthal in Selb als Unternehmensberater beriet, erzählte wie viel Porzellan mit kleineren Fehlern dort anfiel und dann im Fabrikverkauf viel günstiger angeboten wurde.
Die Idee des ersten Geschäftes war geboren.
Ich war damals 20 Jahre und studierte in Mannheim im 2. Semester BWL. Das Gelernte wollte ich schnell in die Praxis umsetzen und mein eigenes Geschäft eröffnen.

Meine Mutter unterstützte meine zu diesem Zeitpunkt verrückte Idee (das Studium in Mannheim durfte natürlich auch nicht leiden!) und war von da an meiner Seite. Wir wuchsen auch geschäftlich zu einem guten Team zusammen und so konnte der Traum vom eigenen Geschäft wahr werden.

Mein Startkapital betrug 10.000 Mark, deshalb musste überall gespart werden. Ein Ladenlokal war dann aber schnell gefunden ….Für eine Monatsmiete von 270 Mark zogen wir in die Hirschgasse nach Ettlingen (eine Parallelstraße zur Kronenstraße). Von meiner Oma bekam ich zum Start einen Holzbollerofen, da es in den Räumlichkeiten keine Heizung gab und mit Hilfe von Freunden wurde renoviert. Der Name des ersten Geschäftes ging auf einen Vorschlag meiner damaligen Freundin zurück, die während einer Fahrt über die Tangente von Karlsruhe meinte: „Nenn dein Geschäft doch Porzellankiste!“…. Und so eröffnete ich die Porzellankiste im März 1996.

Wir blieben dann für 2 Jahre in der Hirschgasse. In dieser Zeit entwickelten wir uns weiter und wuchsen, sodass ein Umzug anstand.

In der Leopoldstraße fanden wir größere Räumlichkeiten, und so konnte sich das Geschäft von einem Porzellangeschäft in ein Geschenkgeschäft mit Heimtextilien, Glaswaren, Porzellan, Silber und auch schon etwas Modeschmuck entwickeln.
Doch nach 5 Jahren wurde auch dieses Geschäft zu klein und so begann wieder die Suche nach neuen Räumen.

Noch heute erzählen wir die Geschichte von der Renovierung und Umzug in die heutigen Räumlichkeiten, denn sie dauerte genau eine Woche. Wir fingen am Montag an das alte Ladenlokal auszuräumen (Abbau der Regale, der Säulen, des gesamten Lagers und der Ware)
das neue Geschäft zu renovieren (Wände streichen, Wand entfernen, Regale an die Wände dübeln, Möbel aufbauen und Ware einsortieren) um dann zum verkaufsoffenen Sonntag um 13.00 Uhr zu eröffnen!

Ohne gute Freunde, eine starke Familie und ein tolles Team wäre das nicht möglich gewesen!

Nur 6 Monate später bekamen wir die Chance uns weiter zu vergrößern und eröffneten direkt nebenan das neues Juweliergeschäft.
Auch hier ließen wir uns nicht viel Zeit. Ein Durchbruch wurde zwischen den beiden Geschäften gebrochen, ohne auch nur für einen Tag zu schließen. So konnten wir 3 Wochen nach der Zusage des Vermieters das zweite Standbein von Riedel-Schatz eröffnen.

In dieser Zeit änderte sich auch der Name von Porzellankiste in Riedel-Schatz.
Da meine Mutter mir half wo es nur ging war für mich klar, dass ich meine Geschäfte nach Ihr nennen wollte…. Riedel-Schatz

Das 3. Geschäft und gleichzeitig auch 3. Standbein wurde dann 2009 in Karlsruhe eröffnet. Die Sparte Mode kam dazu und somit die erste Fashion Boutique von Riedel-Schatz.
Aber so einfach wie es sich anhört war es dann auch wieder nicht. Die Mode war geordert, das Personal gefunden, nur die Räumlichkeiten fehlten… Eines Abends lief ich durch die Erbprinzenstraße und verliebte mich in die offenen Räume mit Galerie und Innenhof in zentraler Lage. Etwas Glück muss auch dabei sein und so bekamen wir auf den letzten Drücker eine Immobilie für unsere nächste Geschäftsidee.

Das Karlsruher Geschäft, anfänglich mit Schuhen, etwas Mode und einer ganzen Etage Geschenkartikel, änderte etwa nach einem Jahr seine Ausrichtung und konzentrierte sich seit dem ausschließlich auf besondere Mode und Schuhe. Das Konzept ging auf und nach immer größerer Beliebtheit eröffneten wir 2014 die 2. Modeboutique im Herzen der Ettlinger Altstadt als Antwort auf die große Baustelle der U-Bahn in Karlsruhe. Auch hier war es recht turbulent, denn im selben Monat heiratete ich. Während unserer Hochzeitsreise managte meine Mutter die immensen Umbauarbeiten. Gerade 2 Tage nach der Rückkehr aus dem Honeymoon öffneten wir glücklich aber nach noch 2 durchgearbeiteten Nächten und riesen Augenringen die Türen.

In Karlsruhe erweiterten wir kurze Zeit später ebenfalls unser Sortiment. Die Empore wurde Anfang 2016 zu einem lichtdurchfluteten Exklusivbereich umgebaut und pünktlich zur Modenschau eröffnet.

Wir danken all unseren Kollegen und Kunden, die uns während den letzten 20 Jahren auf unserem turbulenten Weg begleitet haben und freuen uns schon jetzt auf die Fortsetzung…

Ihr

Sig Riedel

RS1

 

 

Markus Riedel

Christel Riedel-Schatz

  • Die neuen Sommeredition von OOZOO ist im anflug Wir sindhellip
  • trendset goodoldfriendsriedelschatz Die Trendset Mnchen war wieder puhhhh aber washellip
  • Der Herbst von seinen schnsten Seiten! Die neuen Kollektionen sindhellip
  • Flipflops machen platz fr sneaker von 4barra12 riedelschatz newin silver
  • ootd blackandwhite newin riedelschatz karlsruhe sdstern stripes autumn galerie
  • Der neue layering look in grau ist da drunter undhellip
  • riedelschatz magazin fashion uptodate newin inspiration trend loveit